Erste Schritte

 

Vor Ankunft der Tiere:Braun6

  • gründliche Reinigung und Desinfektion des Stalles nach jeder Partie
  • Aufheizen des Stalles auf mindestens 18°C
  • Einstellen des Lüftungssystems gemäß der gegebenen Umstände
  • Überprüfung der vollen Funktionsfähigkeit der baulichen Anlagen
    (à keine unnötigen Störungen nach Eintreffen der Tiere)
  • Reinigung, Desinfektion und Spülen des gesamten Trinkwassersystems
    (à Beseitigen von Ablagerungen; positive Wirkung auf Futteraufnahme, Kotkonsistenz
    (saubere Eier und Nester) und Leistung der Tiere)

Nach der Ankunft der Tiere:

  • Ausreichende Wasser- und Futterversorgung sicherstellen
  • 24 Stunden Dauerlicht nach Einstallung
    (à minimiert Risiko erdrückter Tiere und fördert Verteilung im System)
  • Vitamingabe 
    (à reduziert Stress der Tiere)


Lichtprogramm in den ersten Legewochen:

STERRER Junghennen werden während der Aufzucht nicht frühreif "getrieben".
Am Legebetrieb brauchen sie jedoch schnell mehr Licht (besonders im Herbst/Winter):

JH-Alter Lichtstunden Weiss6
17 Wochen 11,0 h
18 Wochen 11,0 h
19 Wochen 12,5 h
20 Wochen 13,0 h
21 Wochen 13,5 h
22 Wochen 14,0 h
23 Wochen 14,5 h
24 Wochen 15,0 h
danach bis 16,0 h

Wichtig!: mit 80 % Legeleistung jedenfalls 15 h

Braune Junghennen brauchen MEHR Licht!
Schnell mind. 15 h Licht für Höchstleistungen.