Qualitätsziele

Frei nach dem Motto "Junghennen für höchste Ansprüche" legen wir uns die Latte für STERRER Junghennen hoch.

  1. Gleichmäßige GewichtsentwicklungKueken-1Flug-Schrift
  2. Beweglichkeit - Flugfähigkeit - Orientierung
  3. Verträglichkeit der Herde
  4. Nestgängigkeit
  5. Top-Legeleistung und Eigewichtsanstieg
  6. Modernes Impfprogramm

 

 

Gleichmäßige Gewichtsentwicklung
Geringe Besatzdichten in unseren Aufzuchtställen, kombiniert mit einer ausgewogenen Futterration aus der hofeigenen Futtermühle sind unser Garant für die hohe Uniformität von STERRER Junghennenherden.

Beweglichkeit - Flugfähigkeit - Orientierung
"Junghennen mit Flugschein" ist die Devise in unseren Aufzuchtställen. Durch modernste Aufzuchtanlagen erlernen unsere Jungehennen vom ersten Tag an das Springen, Fliegen und Aufsitzen auf Sitzstangen und Anflughilfen. Für uns ist es ein Muss, dass schon am Tag nach dem Öffnen der Aufzuchtvoliere die Tiere bis in die oberste Etage der Volierensysteme aufsteigen. Dadurch wird sofort der Orientierungssinn der Junghennen geschult, sodass es in den späteren Legeställen von Beginn an keinerlei Schwierigkeiten gibt.

Verträglichkeit der Herde
KuekenplauschDie Ausgewogenheit jedes einzelen Tieres ist die Basis für eine verträgliche Herde. Vom Volierensystem zur Besatzdichte, vom Stallklima zum Futter, bis hin zum täglichen Umgang mit den Tieren bedarf es dem Zusammmenspiel vieler Faktoren um ruhige und verträgliche Herden zu schaffen. Durch generationsübergreifende Erfahrung und dem Streben nach ständiger Verbesserung sind STERRER Aufzuchtbetriebe und ihre Mitarbeiter in der Lage genau dieses Zusammenspiel zu gewährleisten, denn verträgliche Herden sind ausgeglichene Herden, ohne Neigung zu Verhaltensstörungen.

Nestgängigkeit
Nestgängigkeit wird wesentlich von zwei Faktoren beeinflusst, der Beweglichkeit und der Verträglichkeit der Herde. Nur Hennen, für die es keine Schwierigkeit ist ein Nest zu erreichen, werden dieses auch immer aufsuchen. Weiters sollen die Tiere auch Ihre gesamte Energie in die Produktion von Eiern stecken und diese auch ungestört im Nest legen können.

Top-Legeleistung und Eigewichtsanstieg
Auch wenn die Leistung der Legehennen zu einem großen Teil genetisch bedingt ist, trägt auch die Aufzucht einen bedeutenden Teil dazu bei, der den Unterscheid zwischen einer Durchschnittshenne und einer Top-Legehenne ausmacht - und dieser Unterschied ist bares Geld. Das Eigewicht ist eine entscheidender Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg einer Legeherde und STERRER Junghennen werden genau dafür aufgezogen. Unsere optimalen Aufzuchtbedingungen schaffen großrahmige Junghennen mit hohem Gewicht - die optimale Vorraussetzung für hohe Legeleistung mit großen Eiern und langem Durchhaltevermögen.

Modernes Impfprogramm
Das Immunsystem unserer Hennen ist das Rückrad unserer Herden. Mit einem durchdachten Impfprogramm geben wir unseren Junghennen das richtige Rüstzeug für ihre Aufgabe in den späteren Legebetrieben mit. Denn STERRER Junghennen sollen Eier legen und sich nicht mit Krankheiten rumschlagen.